© Netflix

Netflix gab bekannt, dass sie mit weiteren Animationsstudios zusammenarbeiten. Dadurch wird die Produktion mitfinanziert.

Die neuen Partner sind die japanischen Studios MAPPA, Studio NAZ, Studio Science SARU und das südkoreanische Studio Mir welches The Legend of Korra produziert hat.

Vor mehr als zwei Jahren ging Netflix mit Studio Production I.G, WIT Studio und Bones eine Kooperation ein. Letztes Jahr folgten David Production, Anima und Sublimation dazu. WIT Studio wird aber nicht mehr aufgelistet.

Durch solche Kooperationen entstanden die CGI-Anime Ghost in the Shell: SAC_2045 und Dragon’s Dogma oder der Film zu Altered Carbon: Resleeved. Alle genannten Titel sind beim Anbieter verfügbar.

Super Crooks, Vampire in the Garden und eine Animation von Spriggan entstehen unter diesen Kooperationen. Für den 27. Oktober ist ein Livestream auf YouTube geplant.